shopping-bag 0
Items : 0
Subtotal : $0.00
View Cart Check Out

,,Fehlende Aufmerksamkeit und Durchschlagskraft“ – Spielbericht #FVESVA

Nach der 0:2-Auswärtsniederlage letzte Woche in Pirmasens, stand für unsere Mannschaft gestern Nachmittag das nächste Heimspiel vor der Tür. Nach eher enttäuschenden 90 Minuten musste man sich dem Favoriten aus dem Saarland geschlagen geben. Unsere Jungs vom Wasserturm um Trainer Sascha Watzlawik mussten sich am 30. Spieltag der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar dem Tabellenfünften SV Auersmacher mit 0:2 geschlagen geben. Mit weiterhin 42 Punkten steht unsere Mannschaft nun auf dem 11. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den aktuell ersten Abstiegsplatz 14 beträgt sechs Punkte.

Wie schon in den vergangenen Wochen musste Coach Watze auf Unterstützung setzen. So halfen neben Christopher Freisberg (reaktiviert) auch Björn Kremer, Henry Greiner und Fabio Barreiro Suarez aus der 2. Mannschaft mit aus. Zurück im Team waren Yasin Yaman und Manuel Simons, aussetzen musste dafür Jonathan Kap.

Vor 250 Zuschauern im heimischen Stadion am Wasserturm legte unsere Mannschaft bei hochsommerlichen Temperaturen eigentlich gut los. Zu Beginn war man die aktivere Mannschaft, ohne aber zu gefährlichen Gelegenheiten zu kommen. Den ersten Engerser Abschluss gab es in der 7. Spielminute durch Marcel Stieffenhofer – doch dessen Schuss ging am Tor von SVA-Keeper Timo Müller vorbei. Die Gäste aus dem Saarland zeigten sich auf der anderen Seite dann enorm effizient. Ein kurz ausgeführter Freistoß und eine Unkonzentriertheit unserer Mannschaft führte dann auch schon zur Führung für Auersmacher. Marius Schley bedankte sich und traf zur Gästeführung (10.).

Nach dem Gegentreffer gab es etwas Leerlauf im Spiel, alles spielte sich im Mittelfeld ab. Die heißen Temperaturen spielten da natürlich auch eine Rolle. Nach einer Engerser Ecke wurde es dann brenzlig im Auersmacher Strafraum, doch der Ball wurde geradeso vor der Linie gerettet (22.). Es war und blieb ein eher zerfahrenes, aber doch ausgeglichenes Spiel. Dann hatten die Saarländer urplötzlich die große Chance, ihre Führung auszubauen – doch Yasin Yaman klärte einen Querpass überragend. Das wäre das sichere 2:0 für den SV Auersmacher gewesen (36.).

Den nächsten Abschluss für die Gäste hatte Kapitän Felix Lauf in der 42. Spielminute – doch sein Distanzschuss flog über den Kasten von FVE-Keeper Stefan Djordjevic, der bis auf den Gegentreffer eigentlich nichts zu tun bekam. Auf der anderen Seite erlebte aber auch der Auersmacher Schlussmann Timo Müller eher einen ruhigen, sonnigen Samstagnachmittag. Aufregung gab es kurz vor der Pause nach einem Zusammenprall mit Hasan Kesikci, der auch liegen blieb. Doch Schiedsrichter Zekarias entschied nicht auf Foulspiel (45.). So ging es mit einem 0:1-Rückstand in die Kabinen. Es musste von unserer Mannschaft mehr kommen, um Punkt(e) am heimischen Wasserturm zu behalten. Defensiv stand man dagegen bis auf das Gegentor sehr gut und ließ nur wenig zu.

Und unsere Grün-Weißen kamen auch energisch und sehr gut aus der Pause. Gleich zwei gute Chancen hatte man auf den schnellen Ausgleich nach Wiederanpfiff. Erst scheiterte Hasan Kesikci per Kopfball am Keeper (48.), dann schoss Goran Naric den Ball aus kurzer Distanz nur knapp über das Gehäuse (49.). Knapp wurde es dann auch auf der anderen Seite, als Kapitän Laufer den Ball nur knapp rechts neben den Pfosten setzte (50.).

Im Stile einer Top 5-Mannschaft zeigte sich dann der SV Auersmacher. Zweikampf auf der rechten Seite, alle Engerser warteten auf einen Pfiff, doch der Schiedsrichter ließ weiterlaufen und die Gäste bestraften dies eiskalt. Flanke in die Mitte, wo Oliver Bickelmann komplett freistehend zum 2:0 einnetzen konnte (52.) – erneut führte eine Unaufmerksamkeit zu einem Gegentor, das darf in der Oberliga eigentlich nicht passieren.

Frische Beine brauchte unsere Mannschaft, so kam Manuel Simons für Louis Klapperich ins Spiel (59.). Doch auf dem Feld tat sich unser Team mit dem Zwei Tore-Rückstand gegen gut organisierte Gäste schwer, zurückzukommen. Die beste Chance hatte man in der 66. Minute nach einer Ecke. Die wurde von Chris Meinert perfekt an den langen Pfosten getreten, wo Yasin Yaman den Ball nur knapp neben den Pfosten setzte. Da der Anschlusstreffer, dann wäre alles drin gewesen. War aber nicht!

Weiteres frisches Personal auf unserer Seite gut 20 Spielminuten vor Schluss. Für die beiden Mittelfeldmotoren Jonas von Haacke und Marcel Stieffenhofer kamen Moritz Brato (69.) und Christopher Freisberg (70.) neu ins Spiel. Den nächsten Engerser Abschluss hatte dann Hasan Kesikci – aber auch zu ungenau (75.). Dann die letzten Wechsel auf unserer Seite. Für Goran Naric kam Björn Kremer und für Hasan Kesikci kam Henry Greiner neu ins Spiel (80.). Für Greiner das Debüt in der ersten Mannschaft.

Die letzten zehn Spielminuten waren also angebrochen, unsere Mannschaft warf natürlich alles nach vorne und war nun natürlich konteranfällig. So musste unser Keeper Stefan Djordjevic zweimal stark gegen Oliver Bickelmann und Patrick Jantzen parieren, um das 0:3 zu verhindern (82.). Die letzten Minuten liefen dahin, unsere angeschlagene Mannschaft stehend K.O. – in der Nachspielzeit gab es nochmal die letzte Chance. Björn Kremer mit dem Kopfball über das Tor (90.+6.). Doch dann war Schluss, eine verdiente Niederlage stand zu Buche. Das war am gestrigen Tage einfach zu wenig, um gegen einen solch abgeklärten Gegner zu punkten. Abhaken und weitermachen!

Dem SV Auersmacher wünschen wir für den weiteren Saisonverlauf alles Gute und viel Erfolg! Weiter geht es für unsere Mannschaft am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim FV 07 Diefflen. Danke für Eure Unterstützung!

Statistiken Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar – 30. Spieltag

FV Engers 07 – SV Auersmacher
0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Marius Schley (10.), 0:2 Oliver Bickelmann (52.)

Zuschauer: ca. 250

Schiedsrichter: Kisanet Zekarias / Jannis Kaufmann, Tillmann Zielke

Aufstellung: S. Djordjevic – Y. Yaman, A. Brahaj, T. Kraemer (C), C. Meinert – J. von Haacke (69. M. Brato), M. Stieffenhofer (70. C. Freisberg) – E. Rößler, G. Naric (80. B. Kremer), H. Kesikci (80. H. Greiner) – L. Klapperich (59. M. Simons)

NÄCHSTES SPIEL:

Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar – 31. Spieltag

Sonntag, 14. April 2024 um 14 Uhr
FV 07 Diefflen – FV Engers 07
Stadion Babelsberg, Kunstrasenplatz Dillingen-Diefflen

Leave a Reply

Cookie Consent mit Real Cookie Banner